Das Angebot richtet sich nur an Unternehmen. Alle Preise sind Nettopreise, d.h. exkl. MwSt. publiziert.

x
 
 

Produktinformationen "Abhängiges DropDown Menü"

Ausgangslage

Um die Benützerfreundlichkeit zu erhöhen und Eingabefehler zu minimieren werden sehr oft DropDown Menüs verwendet. Bei der Verwendung von mehreren DropDown Menüs im selben Tabellenblatt kommt es vor, dass das 2. oder 3. DropDown Menü abhängig sein soll von der Eingabe des 1. DropDown Menüs. Im Business-Umfeld ist die einfache Erweiterung der dahinterstehenden Logik sehr wichtig. Im Beispiel finden Sie diese Erweiterung ohne Veränderung der Formeln, also alles automatisiert.



So geht’s einfach und schnell

1 1. DropDown Menü definieren
1a Unter der Registerkarte Daten / Datentools / Datenüberprüfung findest Du unter Zulassen den Menüpunkt: Liste
- hier wir einfach der Ort der Quelle angegeben (im einfachen Fall ein Bezug: =$E$17:$E$19)
- bei einer Automatisierung kann mit z.B. Bereich.Verschieben gearbeitet werden, beachte das Beispiel
2 2. DropDown Menü definieren
2a Damit die Abhängigkeit geschaffen werden kann muss eine Logik entworfen werden.
Du findest diese Logik im Beispiel: diese Logik automatisiert folgendes:
- erkennen der Anzahl Ausdrücke im jedem DropDown
- automatische Erweiterung des abhängigen DropDown Menüs
2b Entwickelte Formel für die Quelle in der Definition der Liste eingeben
- =BEREICH.VERSCHIEBEN($H$17;;$H$12;BEREICH.VERSCHIEBEN($H$13;;$H$12);1)
oder
- =BEREICH.VERSCHIEBEN($H$17;;$H$12;INDEX($H$13:$M$13;;$H$12+1);1)
2c Beide Formeln ergeben das selbe Resultat
3 Ausprobieren
- Füge in den gelb gefärbten Zellen neue Werte ein
--> das DropDown wird automatisch erweitert
 

Weiterführende Links zu "Abhängiges DropDown Menü"

Weitere Artikel von Herold GmbH
 

Verfügbare Downloads:

Download Excel-Tipp: Abhängiges DropDown Menü
 

Kundenbewertungen für "Abhängiges DropDown Menü"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.